Menü

×

Schreibkultur.online

Mediation

keyboard_arrow_down

Mediation - Konfliktmanagement

Innere und äußere Konflikte belasten Beziehungen

Ein absolut konfliktfreies Leben gibt es wahrscheinlich nicht. Wir stehen immer wieder vor Entscheidungen oder unternehmen Handlungen, die Auswirkungen auf andere Menschen haben. Manche Konflikte sind vielleicht Missverständnisse, die schnell geklärt werden können. Andere haben vielleicht Einflüsse auf das eigene Handeln. In bestimmten Situation verhalten Sie sich anders als eigentlich gedacht. Manchmal verhalten Sie sich irrational, verstehen vielleicht Ihr eigenes Verhalten nicht.

Konflikte können im Zusammenleben mit anderen Menschen entstehen. Hierbei handelt es sich um äußere Konflikte, also Unstimmigkeiten mit anderen Personen. Diese können entstehen im

Konflikte können sich auch in einer Person abspielen. Bei einem solchen inneren Konflikt streiten manchmal mehrere Stimmen in einer Brust, es kann aber auch eine Stimme sein, die einen davon abhält, den nächsten Schritt zu gehen. Manchmal werden diese Stimme als innerer Kritiker oder auch innerer Schweinehund bezeichnet. Sie sind weit verbreitet und bremsen uns beim

In diesen beispielhaften Fällen bietet die Mediation in einem strukturierten Prozess die Möglichkeit für den jeweiligen Konflikt eine Lösung zu finden. Da diese Lösung in einem einvernehmlichen Verfahren zwischen den Streitbeteiligten getroffen wird, bekommen beide Parteien ihre Bedürfnisse erfüllt. Dadurch ist eine Fortsetzung der Beziehung möglich. Die belastende Situation wird beseitigt und die Konzentration auf die eigentliche Tätigkeit ist wieder möglich.

Sie möchten mehr über Mediation oder auch zu einem Umgang mit Konflikten erfahren? Sprechen Sie mich an.

Gabriele Gäbelein ist Mitglied in der Deutsche Stiftung Mediation. Dort ist sie Repräsentantin für die Landesgruppe Brandenburg.